Blog

BAUHAUS kommt nach Amersfoort

BAUHAUS wird sich auf dem Gelände neben IKEA auf der anderen Seite der Bahnlinie niederlassen. BAUHAUS besteht aus einem Heimwerkermarkt, einem Gartenmarkt und einem Baustoffmarkt mit eigener Zufahrt. Mit seinem Geschäfstmodell und dem Bauvolumen fügt sich BAUHAUS damit gut in die geplanten Funktionen des Businessparks Vathorst ein.

Der deutsche Baustoffmarkt BAUHAUS wurde 1960 in Mannheim gegründet. Die Firma expandierte 1972 über Deutschland hinaus und hat derzeit 260 Standorte in 19 europäischen Ländern. Die erste Niederlassung in den Niederlanden wurde Ende 2014 in Groningen eröffnet. Derzeit entsteht eine weitere Niederlassung in Hengelo, ein dritter Markt in Venlo folgt kurz darauf.

Vorläufiges Design Bauhaus Vorläufiges Design Bauhaus

Vierte Stadt in den Niederlanden für BAUHAUS

Stadtrat Hans Buijtelaar (Vathorst/Landzuweisung): „Amersfoort wird die vierte Stadt in den Niederlanden mit einer BAUHAUS-Filiale. Das ist nicht nur eine gute Nachricht für Heimwerker – es wird auch Arbeitsplätze schaffen. Die Erfahrungen von anderen BAUHAUS-Niederlassungen zeigen, dass ein Markt direkt etwa 140 Arbeitsplätze schafft und etwa 100 indirekte hinzukommen, wie Gebäudereinigung und Sicherheitskräfte.“ Der Bau in Amersfoort wird beginnen nachdem die erforderlichen Verfahren abgeschlossen sind.

Herr Özer, Projektmanager Immobilien für Bauhaus: „Amersfoort liegt im Herzen der Niederlande. Die zentrale Lage und das große Einzugsgebiet machen es sehr attraktiv für einen BAUHAUS Baumarkt. Der neue Standort in Vathorst ist dank seiner Lage an der Autobahn A1 leicht zu erreichen. Dies wiederum spart den Kunden Fahrzeit, was sich positiv auf die Umwelt auswirkt.“